Gamescom 2016: Ghost Recon -Wildlands

Der Ghost Recon Wildlands Stand auf der Gamescom 2016
Der Ghost Recon Wildlands Stand auf der Gamescom 2016 (Bild: techleaf.de)

Ghost Recon: Wildlands, der neue Teil des Third-Person Shooter Franchise Ghost Recon, wird als „der erste Militär-Shooter in einer massiven und reaktiven offenen Welt, den man alleine oder im Vier-Spieler-Koop Modus spielen kann“ von Ubisoft angepriesen. Ich habe mir das Spiel im Live Gameplay auf der Gamescom 2016 für euch mal genauer angeschaut.

Das neue Ghost Recon spielt in naher Zukunft im wunderschönen Bolivien, das im Spiel zu einer der größten Kokain Produzenten der Welt geworden ist. Für all das ist das ‚Santa Blanca‘ Drogenkartell, eine bösartige und gut organisierte Organisation, verantwortlich. Um zu verhindern das dass Drogenkartell immer mehr Bolivien einnimmt und es in einen Staat voller Angst, Ungerechtigkeit, Gesetzlosigkeit und Gewalt verwandelt, kämpfen wir als Ghosts, einem US Spezial Einsatz Team, geschickt hinter den Feindlichen Linien, um das Kartell zu zerstören, indem wir Chaos stiften und seine Allianzen mit der Regierung brechen. Unser Hauptziel soll es sein, den rücksichtslosen und Furcht einflößenden Boss des ‚Santa Blanca‘ Kartell, ‚El Sueño‘ zu schnappen. Hierfür steht ein Team von vier Ghost’s bereit, welches wir entweder alleine anführen, oder zusammen mit Freunden im Vierspieler Koop-Modus spielen können. Der Koop-Modus ist nicht nur für einzelne Missionen verfügbar, wie wir es schon von anderen Spielen wie Far Cry 4 kennen, sondern wir haben die Möglichkeit die ganze Story zu Viert durchzuspielen.

Unsere Ghost’s können wir dank Hunderten von Optionen nach eigenen Vorstellungen anpassen. Hierfür können wir Beispielsweise Geschlecht, Hautfarbe, Haar, Kleidung, Tattoos und die Ausrüstung je nach Belieben auswählen (siehe Video).

Um zu den einzelnen Missionen zu gelangen, oder um die riesige Open World zu erkunden, stellt uns das Spiel mehrere Vehikel, wie zum Beispiel Motorräder, Autos, Buggys oder Helikopter zur Verfügung. Aus letzterem können wir auch in der Luft heraus springen und nach dem freien Fall, mit dem Fallschirm unsere Feinde von oben überraschen.

Ghost Recon Wildlands ist bis dato Ubisoft`s größter Open World Shooter, der über einen 24 Stunden Tages- und einem variierenden Wetterzyklus verfügt. Der Spieler soll in der Lage sein, durch die Entscheidungen die er im Spiel trifft, seine eigene Story zu kreieren.

Fazit: Auch wenn das neue Ghost Recon meiner Meinung nach nix mehr mit den alten Teilen zutun hat, die eher Hardcore Taktik Shooter waren und er mich mehr an Titel wie Just Cause oder Far Cry  erinnert, hat mich der Trailer und das Live Gameplay auf der Gamescom aufjedenfall überzeugt und ich freue mich schon die wunderschöne Landschaft Boliviens mit dem Motorrad erkunden zu können :).

Ghost Recon Wildlands soll ab dem 07.03.2017 für die Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC erhältlich sein. Du kannst dir das Spiel jetzt schon hier auf Amazon für deine Plattform vorbestellen und erhälts dazu noch die Bonusmission ‚Peruanische Verbindung‘ gratis dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.